Peter_Kruse_auf_der_republica_10_-_1

Good Bye, Peter Kruse!

Er war charismatisch, verstand den feinen Witz und hat sich mit seinen „8 Regeln für totalen Stillstand in Unternehmen“ ein Denkmal gesetzt. Letzte Woche ist Peter Kruse verstorben – ein Abschied.

„Netzkultur-Guru“ nannten ihn die einen. „Ein kritischer Mahner“ die anderen. Dazwischen liegt viel. Der Wissenschaftler und Psychologe Prof. Dr. Kruse ließ sich in keine Schubladen packen, überraschte mit immer neuen Gedanken zur Arbeits- und Netzwelt, trieb leidenschaftlich Projekte an. Ein Tausendsassa der besonderen Sorte. Und für uns seit Jahren eine große Inspiration. Wir hätten gerne noch so viel von ihm gesehen, gehört, gelernt.

„Überfordern Sie das System. Machen Sie operative Hektik!“ 

Er ware einer, der an Systemen rüttelte – gerne auch an verstaubten Unternehmens-Systemen, die keiner mehr braucht. Das mochten wir. Jetzt ist er mit 60 Jahren verstorben und wir möchten uns bedanken. Mit unserem Lieblingsvortrag von ihm über die Kunst, jedes Unternehmen in den Abgrund zu manövrieren. Ein Klassiker. Und noch immer hochrelevant für die Chefetagen dieser Republik – danke, Peter Kruse.

 

 

Foto: „Peter Kruse auf der republica 10 – 1“ von Re:Publica – Flickr: Peter Kruse auf der re:publica 10. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *